KonferenzBeratungEduCoRe ProjektDownloadsKontakt
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Mitteilung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Hintergrund

Das Projekt EduCoRe (Educational Counselling during Rehabilitation) baut auf den gewonnenen Erfahrungen des erfolgreichen europäischen Projektes eHospital (www.ehospital-project.net) auf. In diesem wurde das Potenzial von Krankenhäusern als Orte informellen Lernens sowie der Informations- und Kommunikationstechnologien für die Weiterbildung von Patienten untersucht. Sieben E-Learning Kurse für unterschiedliche PatientInnengruppen wurden entwickelt und in Spitälern in sechs Ländern getestet.

Während dieser Kurse wurde eine PatientInnengruppe mit spezifischen Bedürfnissen ermittelt:
PatientInnen, die nach einem Unfall oder einer Krankheit körperlichen Schaden erlitten haben, der ihre Beschäftigungsfähigkeit gefährdet.
Nach dem Verlassen des Spitals verbringen diese PatientInnen mehrere Wochen oder Monate in medizinischen Rehabilitationszentren. Die dort stattfindenden Langzeitbehandlungen dienen der Behebung oder zumindest Minimierung ihrer physischen  Beeinträchtigungen.

Eine umfassende Rehabilitation beinhaltet neben dem medizinischen zusätzlich einen sozialen und beruflichen Aspekt: nicht selten müssen sich die betroffenen PatientInnen mit einer grundlegenden beruflichen Re-Orientierung und Weiterbildung auseinandersetzen um in den Arbeitsmarkt zurückkehren zu können. Speziell ältere PatientInnen, die einen sehr großen Anteil der Rehab-PatientInnen ausmachen, überlegen sich während ihres Aufenthalts, welche neuen Lernaktivitäten sie in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen können.

Im Zuge des EduCoRe Projekts wird den Rehab-PatientInnen ein nachhaltiges Bildungs- und Berufsberatungssystem geboten, das, unterstützt von E-Learning- und E-Beratungselementen, auf die spezifischen Bedürfnisse und die Bedingungen in Rehabilitationszentren zugeschnitten ist.

Die Erfahrungen, die während des EduCoRe Projekts in den sechs Partnerländern gemacht werden, werden den verantwortlichen Akteuren als Empfehlungen und Beispiele guter Praxis in einer „Good Practice Broschüre“ zur Verfügung gestellt werden.

Zielgruppen

Das Projekt hat vier direkte Zielgruppen:

  • TrainerInnen, ProgrammentwicklerInnen und ManagerInnen von Erwachsenenbildungsinstitutionen
  • Bildungs- und Berufsberatungspersonal
  • Rehabilitationszentren, Behörden, Sozialversicherungen sowie andere Anlaufstellen im Gesundheitssektor, die Rehabilitationszentren finanzieren und unterstützen
  • ForscherInnen in den Bereichen Bildung und E-Learning