KonferenzBeratungEduCoRe ProjektDownloadsKontakt
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Mitteilung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Produkte

Die Hauptprodukte, die im Zuge des EduCoRe Projekts entwickelt werden, sind:

Werkzeug für die Beratung und das Training

Das Werkzeug für die Beratung und das Training setzt sich zusammen aus:

  • einem Beratungsleitfaden,
  • dem Trainingscurriculum, dem Material für die Präsenzveranstaltungen,
  • den Lernobjekten für das E-Learning und
  • einem Handbuch für die TrainerInnen.

Internetplattform

Die Internetplattform besteht aus drei Elementen:

  • der Projektwebsite, die Informationen über das Projekt zur Verfügung stellt, das Thema Lernen während der medizinischen Rehabilitation beinhaltet, interessante und themenrelevante Links anführt uvm.
  • dem Raum für E-Beratung: dieser interaktive Raum enthält Tools für die E-Beratung
  • der E-Beratung und E-Learning Plattform: diese Open Source Plattform können PatientInnen nützen um unabhängig und mit Hilfe von anderen PatientInnen und/oder einem Tutor zulernen. Das E-Learning unterstützt die Präsenzveranstaltungen und beugt Unterbrechungen, die durch therapeutische Maßnahmen oder den Ortswechsel (Spital – zu Hause – Rehabilitationszentrum – zu Hause) entstehen können, vor.

"Good Practice Broschüre"

Die Beratungsrichtlinien und das Blended-Learning-Material werden in 5 teilnehmenden Ländern (Österreich, Deutschland, Italien, Dänemark, Slowenien) in einem Zeitraum von sechs Monaten getestet.
Diese Pilotierungen und dessen Evaluierungsergebnisse werden dokumentiert und in einer „Good Practice Broschüre“ veröffentlicht. Diese Broschüre, die sowohl Erfolge als auch mögliche Fallen beschreibt, zeigt auf, wie Beratungs- und Lernaktivitäten einen positiven Einfluss auf den Rehabilitationsprozess von PatientInnen haben können.

Internationale Konferenz

Eine internationale Konferenz, bei der die Projektergebnisse präsentiert werden. Diese Konferenz richtet sich in erster Linie an Praktiker und Entscheidungsträger im Gesundheits- und Bildungssystem, um künftige Beratungs- und Lernaktivitäten während eines Rehabilitationsaufenthaltes zu bewerben.